<< Alle Neuigkeiten Anzeigen

SCS ParyFree® erfüllt die Testanforderungen für Biokompatibilität laut ISO 10993

February 22, 2021

22. Februar 2021 (Indianapolis, IN) –Specialty Coating Systems, Inc. (SCS), ein weltweit führender Anbieter von konformen Parylene-Beschichtungsservices und -technologien, hat heute bekannt gegeben, dass ParyFree®, die neuste Parylene-Variante des Unternehmens, die Testanforderungen für Biokompatibilität laut ISO 10993 erfüllt. Die Kompatibilität von ParyFree bestätigt, dass diese Parylene-Variante als biokompatible Oberfläche für den direkten und indirekten Kontakt mit Gewebe genutzt werden kann und für viele medizinische Anwendungszwecke, einschließlich medizinischer Elektronikkomponenten, geeignet ist.

Die Tests für ISO 10093 wurden in einer unabhängigen Testeinrichtung durchgeführt und schlossen Tests auf Zytotoxizität, akute systemische Toxizität, Sensibilisierung, Reizung/intrakutane Reaktivität, Hämokompatibilität und Implantateignung (2, 12 und 26 Wochen) ein. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität von ParyFree mit den biologischen Testanforderungen laut United States Pharmacopeia (USP) Class VI Plastics zertifiziert. Dadurch wird bestätigt, dass es als Polymer für den direkten Kontakt mit pharmazeutischen Mitteln geeignet ist. Parylene N, Parylene C und Parylene HT® von SCS erfüllen ebenfalls die Testanforderungen laut ISO 10993 und USP Class VI Plastics.

SCS ParyFree zeichnet sich nicht nur durch seine Biokompatibilität aus, sondern wurde auch unabhängig entsprechend BS EN 14582:2007 auf seine Wirksamkeit als halogenfreies Material getestet und erfüllt in Übereinstimmung mit den Testbedingungen 14.2.7 und 14.2.8 laut IEC 60529 die Voraussetzungen für die IPX7- und IPX8-Designation. Dieser Test bestätigt zuverlässigen Schutz gegenüber den schädlichen Wirkungen von eindringendem Wasser.

ParyFree-Beschichtungen bieten die gleichen vorteilhaften Eigenschaften, die von der gesamten Parylene-Produktfamilie erwartet werden. Darüber hinaus zeichnet sich ParyFree durch bessere Barriereeigenschaften als traditionelle halogenfreie Varianten aus. Halogene werden zu vielen ungefährlichen Zwecken genutzt. In der Elektronik dienen bromierte Kompositmaterialien jedoch traditionell als Flammschutzmittel, die bei unsachgemäßer Entsorgung oder Verbrennung der Elektronikkomponenten Probleme erzeugen können. Die weltweiten Bemühungen, die Verwendung von Halogenen einzuschränken, verfolgen darum in erster Linie das Ziel, den langfristigen Schutz der Umwelt zu gewährleisten.

ParyFree erfüllt wichtige Aufgaben in der Medizingerätetechnik und wird unter anderem für gesundheitsrelevante Geräte wie Monitore und Wearables sowie für kritische medizinische Elektronik und Langzeitimplantate genutzt. Viele medizinische Anwendungen schließen darüber hinaus auch Heiz- und Kühltechnologien ein, die von der verbesserten thermischen Leitfähigkeit von ParyFree im Vergleich zu anderen Parylene-Varianten profitieren.

Weitere Informationen zu SCS finden Sie unter www.scscoatings.com.